Die ursprüngliche Art, Yoga zu praktizieren - Yoga face to face | Shala Utaja

„Jeder, der will, kann Yoga praktizieren. Jeder, der atmen kann - und damit wirklich jeder - kann Yoga praktizieren“ - T.K.V. Desikarchar

Philosophie

Mediation
Yoga ist das Wissen um das rechte Leben. Das Sanskrit-Wort Yoga bedeutet Einheit und kann uns den Weg weisen, innere Gelassenheit zu erlangen und unsere Mitte zu finden. Dies betrifft den Körper, den Geist und die Seele.

Ich werde Sie darin unterstützen, Ihre ganz persönliche, genau auf Sie zugeschnittene Praxis zu entwickeln, die Ihren Bedürfnissen, Möglichkeiten und Wünschen entspricht.

Diese Art des Praktizierens findet idealerweise 'face-to-face' in individuellen Einzelstunden statt. So ist Ihnen meine ungeteilte Aufmerksamkeit gewiss. Diese Form des Konzentriertseins auf mein Gegenüber sehe ich als meine Aufgabe an.

Mein Yoga-Raum Shala Utaja unterstützt durch seine ganz besondere Atmosphäre Ihre Entspannung und fördert Ihr persönliches Wohlbefinden.

Praxis

Der von mir praktizierte Stil stützt sich überwiegend auf die drei Säulen Körperhaltungen (Asanas), die bewußte Atmung (Pranayama) und Meditation. Bei der Gestaltung der Yogapraxis ist mir daran gelegen, nicht einer strengen Schule zu folgen, sondern Sie Ihren ganz individuellen Weg finden zu lassen.

Es sind nach meiner Auffassung aber nicht nur die Praxis der Asanas, Pranayama und Meditation wichtig, sondern auch die Umsetzung der Achtsamkeit im täglichen Leben. Ein weiterer Aspekt ist die yogische Ernährung. Idealerweise werden frische und sattvige Nahrungsmitteln bevorzugt zu sich genommen. Aber auch die Umwelt, das heißt die Produktionsbedingungen, sind zu berücksichtigen. Auf Wunsch gebe ich Ihnen gerne hierzu weitergehende Erläuterungen.

Yoga biete ich in Einzelstunden oder in Verbindung mit Mediation und Konfliktmanagement an. Kontakt zu mir finden Sie hier.

Tradition

Vom Ursprung her bin ich dem Yoga nach Swami Sivananda verbunden. Auf dieser Grundlage habe ich einen Yoga-Stil der Asanas entwickelt, der in seinen Bewegungen langsam und kontrolliert ist und dabei den Geist und Körper erfrischt.

Das Augenmerk liegt dabei auf der achtsamen Ausführung der Körperhaltungen, die idealerweise mit der bewussten Atmung verbunden werden.

Meine Erfahrungen des Yin-Yoga fließen in meine Yogapraxis mit ein und unterstützen Sie.

Die Entspannung begleite ich auf Wunsch mit Klangschalen Es besteht auch die Möglichkeit, eine reine Klangschalen-Massage oder Klangschalen-Meditation zu genießen.